Der Papst in Ahaus – Rückblick auf das Tobit bitcamp 2013


Zugegeben, Papst Franziskus war natürlich nicht in Ahaus. Doch am Beispiel der jubelnden Menge zu den Papstwahlen 2005 und 2013 zeigte Tobias Groten (Vorstandsvorsitzender und Gründer der Tobit Software AG) in seiner Keynote eindrucksvoll die rasante Entwicklung der IT. Während die Menschenmenge auf dem Bild aus dem Jahr 2005 noch die Hände zum Applaudieren frei hatte, sah es auf dem Foto von 2013 so aus, als hätte wirklich jeder ein Smartphone in den Händen und fotografiere damit.  

Die Nutzung von Smartphones, Tablets und Apps ist in diesem Zeitraum also geradezu explodiert.
Und genau darum ging es auf dem bitcamp bei Tobit Software vom 18. bis 19. April in Ahaus.
Um Austausch, Diskussionen und Workshops zu den verschiedensten Themen des IT Zeitgeistes.

Rückblick auf das Bitcamp 2013

Wo geht die Reise hin? Sind wir bereits in der Cloud angekommen? Wie erreichen Händler und Dienstleister zukünftig Ihre Kunden? Warum bleiben große Anbieter (Neckermann, Agfa u.a.) auf der Strecke? Wie erreichbar muss ein Mitarbeiter sein? Kann facebook als Businessplattform genutzt werden? Usw. usw. usw.

Mit über 50 Sessions bot Tobit Software ein buntes, interessantes und abwechslungsreiches Programm sowohl für Partner, als auch für Endkunden. Und die über 400 Teilnehmer zeigten, dass die Themen ankamen. Das war aber auch schon vorherzusagen. Denn schließlich konnte jeder über die Tobit.Campus App im Vorfeld bereits für die Themen voten, die ihn interessierten.

Nachdem die Themenauswahl dann abgeschlossen war, bestand die Möglichkeit, die jeweiligen Sessions direkt zu buchen. Sich also sein individuelles Seminarprogramm zusammenzustellen. Ermöglicht wurde dies selbstverständlich durch einen Custom-Tapp in der Campus App. (Hinweis in eigener Sache: diese tolle Möglichkeit, seine eigene –mit chayns von Tobit Software erstellte- App zu erweitern nutze ich selbst in der care-media App. Mit einem Supportformular und einem kleinen Gedächtnisspiel. Einfach downloaden und installieren. Natürlich kostenlos.)

In einem entspannten und -für Tobit Software bekannt- perfekt organisiertem Umfeld kam dann auch das Netzwerken unter den Teilnehmern nicht zu kurz. Sowohl zwischen den Sessions, als auch danach am Abend im Bamboo – dem Erlebnis-Restaurant von Tobit Software. Bei kühlen Getränken und leckeren kulinarischen Köstlichkeiten.

Ich selbst konnte wieder viele Informationen, Tipps und Anregungen von dieser Veranstaltung mitnehmen und freue mich schon auf´s nächste bit- und hoffentlich auch david-camp.

Dafür vielen Dank an Tobit Software – und die Mitarbeiter!